München - Referentin/Referent (m/w/d) im Referat M3

Aufgabengebiet

Referentin/Referent (m/w/d) im Referat "Reden, Grußworte"

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechts- oder Sozial- und Geisteswissenschaften oder Diplom/Master im Bereich Architektur, Bauingenieurwesen
  • Ein überdurchschnittliches Vermögen, sich in den Redestil anderer Personen einzudenken und ihn umzusetzen
  • Erfahrungen im Bereich Redenschreiben
  • Stilsichere mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Ein sehr gutes Verständnis für politische Botschaften und Texte
  • Interesse an den Themen Wohnen, Bau und Verkehr
  • Spontaneität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft, ggf. auch am Wochenende Monitoring und Terminbegleitungen zu übernehmen
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Hohe Lernbereitschaft und fachliche Neugier, selbständiges und gewissenhaftes Arbeiten

Wir bieten

  • Eine tarifgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (T-VL) entsprechend Ihrer Qualifikation (E 13 TV-L). Nähere Informationen finden Sie z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info.
  • Eine vorerst bis 31.08.2025 befristete Teilzeitstelle mit 20 Stunden/Woche
  • Eine Zulage für die Tätigkeit an einer obersten Landesbehörde (Ministerialzulage)
  • Einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz in zentraler Lage am Dienstort München oder Augsburg
  • Wertschätzender Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Flexible Arbeitszeit mit der Möglichkeit zu Wohnraumarbeit zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Eigene Betriebskantine und Fitnessraum sowie kostenlose Parkplätze am Dienstort München
  • Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, ggf. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München, vermögenswirksame Leistungen, Fahrradleasing über JobBike Bayern, Unterstützungsleistungen bei Kinderbetreuung und Pflege

Weitere Informationen

  • Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen werden ansonsten bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.
  • Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht bei dieser Ausschreibung ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.
  • Die Staatsbauverwaltung fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.
  • Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.
  • Die Stelle ist teilzeitfähig mit einem Teilzeitumfang von mindestens 50 %.
  • Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung im Betreff die Kennziffer 8157 an. Bewerbungsunterlagen bitten wir möglichst elektronisch einzureichen. Unterlagen können nicht zurückgesandt werden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach dem vollständigen Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht.