Nürnberg - Ingenieur/in (m/w/d) – Fachrichtung Versorgungstechnik oder vergleichbarer Schwerpunkt bzw. Techniker/in (m/w/d) – Fachrichtung Versorgungstechnik / technische Gebäudeausrüstung

Aufgabengebiet

Sie sind wichtiger Teil eines motivierten, dynamischen und interdisziplinären Teams. Ihr breites Aufgabenspektrum reicht von Kleinaufträgen bis hin zu den größten Neubaumaßnahmen des Freistaats Bayern und umfasst u. a.:

Eigenverantwortliche Versorgungstechnik-Projektleitung in Großprojekten mit Gesamtbaukosten in Höhe von 25 bis 200 Mio. €, wie z.B. den Gründungsgebäuden und der technisch komplexen Erschließungsmaßnahme für die zukunftsweisende Infrastruktur der Technischen Universität Nürnberg.

Sie koordinieren und steuern externe Fachplaner und Sachverständige sowie ausführende Firmen, insbesondere der Kostengruppen für Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, Wärmeversorgungsanlagen, Raumlufttechnische Anlagen sowie Gebäude- und Anlagenautomation.

Sie gestalten im Rahmen der Planung, Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung die Realisierung von Baumaßnahmen aktiv mit und führen Abnahmen und Abrechnungen in den Gewerken der Versorgungstechnik durch.

Sie koordinieren die Erneuerung von Installationen und Anlagentechnik in Bestandsgebäuden.

Ihr Profil

Sie haben Ihr Hochschulstudium der Fachrichtung Versorgungstechnik oder einer ähnlichen Studienrichtung (Dipl.-Ing. FH / Bachelor) bzw. Ihre Ausbildung als staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik (Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Sanitärtechnik) erfolgreich absolviert.

Idealerweise verfügen Sie über Berufserfahrung im Bereich Gebäudetechnik, möglichst im Institutsbau oder im Bau von hochinstallierten Gebäuden.

Sie verfügen ggf. über die Laufbahnbefähigung für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Maschinenwesen.

Sie arbeiten selbstständig, strukturiert und ergebnisorientiert.

Sie verfügen über Durchsetzungsvermögen, Organisationstalent und Verhandlungsgeschick.

Sie bringen Motivation und Gestaltungsfreude in ein gut aufgestelltes Projektteam.

Sie sind versiert im Umgang mit den gängigen EDV-Programmen (MS-Office, AutoCAD) und offen für BIM.

Wir bieten

ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis oder Beamtenverhältnis

eine Vergütung nach Tarifvertrag (TV-L) bis Entgeltgruppe 12 entsprechend der eingruppierungsrelevanten Maßgaben bzw. eine Übernahme im Beamtenverhältnis entsprechend Ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis A12

eine Jahressonderzahlung sowie im Beschäftigungsverhältnis eine zusätzliche Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)

die Möglichkeit, im Hochschulbau einen nachhaltigen Beitrag für wichtige öffentliche Bauaufgaben zu leisten

verantwortungsvolle Tätigkeiten in motivierten, interdisziplinären und erfahrenen Teams

ein teamorientiertes und wertschätzendes Arbeitsumfeld

eine gezielte Einarbeitung sowie attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

einen modernen, krisensicheren Arbeitsplatz

flexible Arbeitszeitgestaltung mit Gleitzeit und mobiles Arbeiten

eine sehr gute Verkehrsanbindung mit ÖPNV bzw. kostenfreien Parkplätzen in unmittelbarer Nähe

eine planbare Berufszukunft mit idealer Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Weitere Informationen

  • Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen werden ansonsten bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt.
  • Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht bei dieser Ausschreibung ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.
  • Die Staatsbauverwaltung fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.
  • Die Stelle ist teilzeitfähig
  • Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung im Betreff die Kennziffer 08/2024 an. Bewerbungsunterlagen bitten wir möglichst elektronisch einzureichen. Unterlagen können nicht zurückgesandt werden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach dem vollständigen Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet bzw. gelöscht.
  • Bitte beachten sie, dass Reisekosten und sonstige Auslagen für ein eventuelles Vorstellungsgespräch nicht übernommen werden.

Stellenangebot als pdf-Datei herunterladen